20.07.2021

Studentische:r Mitarbeiter:in gesucht!

Gemeinsam mit dem Institut für Public Health suchen wir für das Teilprojekt CoreNAVI innerhalb des NAVICARE-Netzwerkes ab sofort eine/n Studentische Mitarbeiterin / Studentischen Mitarbeiter (40 Std./Monat)

NAVICARE ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Netzwerk für patientenorientierte Versorgungsforschung an der Charité. Die gemeinsame Aufgabe der Netzwerk- und Kooperationspartner ist die systematische Erforschung von Faktoren, die eine optimale Versorgung von Patient:innen behindern sowie die Entwicklung und Erprobung innovativer, patientenorientierter Ansätze zur Überwindung dieser. Ein Ziel des Teilprojektes CoreNAVI ist es, ein Patientennavigationsmodell für Schlaganfallpatienten in Berlin zu testen und zu evaluieren. Als studentische:r Mitarbeiter:in sind Sie in der Berliner Schlaganfall-Allianz e.V. (BSA e.V.) mit Sitz an der Charité tätig. Diese ist NAVICARE-Kooperationspartner und führt patientenorientierte Studien zur Verbesserung der Versorgung durch.

Ihr Aufgabengebiet:

Ihre zentrale Aufgabe ist die Unterstützung der Projektkoordination in der Organisation und Durchführung der Studie zur Evaluation des Navigationsmodells für Schlaganfallpatienten, wie Rechercheaufgaben, Datenerhebung und Datenbankpflege. Zugleich unterstützen Sie die wissenschaftliche Tätigkeit der Geschäftsstelle der BSA e.V. bei inhaltlichen Aufgaben und der Durchführung patientenorientierter Forschung.

Voraussetzungen:

  • ordentlich immatrikulierte Studierende der Gesundheitswissenschaften/Public Health/Epidemiologie, Psychologie, Medizinanthropologie, Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Interesse an aktuellen Fragen der Forschung im Bereich Versorgungsforschung, Public Health und Schlaganfallforschung
  • fundierte EDV-Kenntnisse, insbesondere im Umgang mit Office-Programmen (Word, Excel, Access, Power Point) werden vorausgesetzt
  • Freude an sorgfältiger wissenschaftlicher Recherche
  • Fundierte kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit
  • Freude, in einem interdisziplinären Team zu arbeiten

Arbeitsbedingungen und Leistunfen:

  • Flexible Arbeitszeiten 
  • Einstellungstermin: Ab sofort
  • Beschäftigungsdauer: Befristet bis zum 31.03.2023
  • Arbeitszeit: 40Std./Monat
  • Eine Vergütung in Anlehnung an den TV-Stud III mit 12,68/h

Zusatzinformationen:

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Ihre Bewerbung mit kurzem Anschreiben und tabellarischen Lebenslauf senden Sie bitte per Email an:
Kathrin Amthor
Leiterin der Geschäftststelle der Berliner Schlaganfall-Allianz e.V
kathrin.amthor@charite.de

Tel.: 030 450 560 605

Berliner Schlaganfall-Allianz e.V.
c/o Centrum für Schlaganfallforschung Berlin
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1 10117 Berlin

Zurück zur Übersicht
Logo Berliner Schlaganfall-Allianz
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung
© 2021 BSA | TYPO3 Website von Kombinat Berlin